Firmenhistorie

Unser Unternehmen hat seine Wurzeln im nicht mehr existierenden Unternehmen "Bauhandwerk Aufbau GmbH", wo es von 1989 bis 2004 unter Bedingungen der freien Marktwirtschaft als eigenständige Abteilung Zimmerei mit ca. 40 Gesellen, dem Bereichsleiter Herrn Stolz und dem Betriebsleiter Herrn Hiller tätig war.

Im Juni 2004 lösten wir uns im gegenseitigen Einvernehmen aus dem Unternehmen heraus und vollzogen eine Neugründung am 14.06.2004 der

welche ihre Geschäftstätigkeit am 01.09.2004 aufnahm.

2004 war zum größten Teil durch Bauleitung, Projektsteuerung und Projektabwicklungen für Fremdunternehmen durch die Geschäftsführer Herr Stolz und Herr Hiller geprägt.

Es wurde aber auch kontinuierlich an der Entwicklung einer vollwertigen Zimmerei gearbeitet, die eine Kapazität von 1,5 Mio. Jahresumsatz erreichen sollte, so dass bereits zum Jahresende 2004 5 Gesellen beschäftigt werden konnten.

Anfang 2005 traten viele Bauherren an unser Unternehmen heran, welche von der Insolvenz der Bauhandwerk Aufbau GmbH ( Januar 2005 ) betroffen waren, mit der Bitte, die durch die Bauhandwerk Aufbau GmbH begonnenen Bauvorhaben fertig zu stellen.

Mit der Vermeidung eines Betriebsübergangs konnten Arbeitsplätze für weitere 12 Gesellen geschaffen werden, somit wurden ca. 50% Gesellen der Zimmererabteilung der Bauhandwerk Aufbau GmbH eingestellt. Durch die besondere Entwicklung der Umstände sind wir berechtigt, auf die Referenzen der Zimmererabteilung der Bauhandwerk Aufbau GmbH zu verweisen.

Das heutige Firmengelände wurde seit 1927 durch das Baugeschäft Rudolph als Gewerbeobjekt genutzt, wurde 1957 an die PGH Aufbau verkauft, aus der sich 1989 die Bauhandwerk Aufbau GmbH & Co KG gründete. 2006 wurde das Grundstück durch Herrn Hiller ( Gesellschafter und Geschäftsführer der Zimmereihandwerk "AUFBAU" GmbH ) von der heute noch existierenden Kommanditen Verwaltungs- und BeteiligungsGmbH der Bauhandwerk Aufbau GmbH abgekauft und verwaltet.

Die heutige Zimmereihandwerk "AUFBAU" GmbH ist seit 2004 bis heute in einer progressiven Entwicklung.